Über uns...

Im Bündnis für Familie Wolfsburg arbeiten Vertreterinnen und Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Verwaltung, Kirche und Wohlfahrtsverbänden, Vereinen sowie engagierte Bürgerinnen und Bürger gemeinsam an aktuellen Familienthemen unserer Stadt.

Mit dem Bündnis ist ein Forum für neue Initiativen und Ideen rund um das Thema Familie in Wolfsburg entstanden, in dem sich alle einbringen können: Eltern, Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber, Behörden, Verbände sowie Träger familienunterstützender Angebote. 

Mit dem Familienblog möchten wir einen Beitrag leisten, um die Wolfsburger Familien zu unterstützen, insbesondere praktische Hilfestellungen zur Bewältigung der aktuellen Herausforderungen geben.

"Die Familien in Wolfsburg stehen in diesen Wochen und Monaten vor ganz besonderen Herausforderungen, die sie in vielfältiger Art und Weise fordern, in bestimmten Situationen auch belasten und an ihre Grenzen bringen. Die Hauptlast der Krisenbewältigung liegt mehrheitlich bei den Müttern, die deutlich mehr Zeit für die Kinderbetreuung und die Versorgung Angehöriger aufbringen, oft ohne Alternative. 

Für die Stadt Wolfsburg steht Familiengerechtigkeit weiterhin im Zentrum des städtischen Handelns. Die verlässliche Kinderbetreuung und eine stabile Schullandschaft bilden dabei die zentralen Säulen der Bildungslandschaft, die den Kindern und Jugendlichen Rückhalt und Perspektiven bieten. Unter Berücksichtigung der medizinisch erforderlichen und hygienisch gebotenen Rahmenbedingungen werden alle Anstrengungen unternommen, um schrittweise wieder in eine Normalität im Alltag zurückkehren zu können. 

Mit dem Bündnis für Familie Wolfsburg haben wir eine funktionierende Plattform, die uns die Möglichkeit gibt, mit starken Partner*innen neue Sichtachsen einzubeziehen, praxisorientierte Ideen zu diskutieren und Maßnahmen zu initiieren. Dieses geschieht im Sinne der Familien und orientiert sich an ihren konkreten Bedürfnissen. 

Die ehrenamtliche Unterstützung und die aktive Mitwirkung verschiedener Akteure aus Wirtschaft, Politik, Kirche, öffentlichen Einrichtungen, Verwaltung und engagierter Bürger*innen ist hier besonders zu würdigen."

Iris Bothe

Dezernentin für Jugend, Bildung und Integration der Stadt Wolfsburg


Bildnachweis: 
Stadt Wolfsburg

„Das Zuhause ist für eine Familie der emotionale Dreh- und Angelpunkt. Fast ebenso wichtig ist ein gutes, nachbarschaftliches Miteinander, das unser Leben bereichert und wertvoll macht. Besonders in der Corona-Krise zeigt sich: Je besser das soziale Umfeld, desto glücklicher und widerstandsfähiger sind seine Bewohner. Als Bereichsleiterin und Prokuristin der NEULAND und Vorstandsvorsitzende der NEULAND Stiftung ist es mir ein Anliegen, den Fokus immer wieder auf die Themen Wohnen und das Miteinander in den Quartieren zu legen.  Für diese soziale und gesellschaftliche Perspektive setze ich mich gern ein. 

Es sind die kleinen Dinge im Leben, die uns formen. Dinge, die wir täglich erleben und die uns Liebe, Wertschätzung und Anerkennung vermitteln. Als Mutter einer Zehnjährigen weiß ich, dass eins der wichtigsten Dinge, die Kinder brauchen, qualitative Familienzeit ist. Ein Kind, das zu Hause qualitative Zeit verbringt, fühlt sich geborgen und sicher. Die aktuelle Situation verdeutlicht, wie unersetzlich dies ist. „Ideen für Zuhause“ ist genial. Probieren Sie unbedingt die Buttermilchpfannkuchen aus – meine Tochter liebt sie mit Apfelstückchen“.

Irina Helm

Prokuristin NEULAND Wohnungsgesellschaft mbH

Vorstandsvorsitzende NEULAND Stiftung Wolfsburg

Bildnachweis: NEULAND Wohnungsgesellschaft mbH

"Die Familie erfüllt in unserer Gesellschaft eine wichtige Funktion. Sie bildet insbesondere für Heranwachsende ein erstes dichtes soziales Netz, bietet Halt, Schutz und Fürsorge. Wie wichtig Familienverbünde sind, zeigt sich aktuell besonders deutlich. 

Dabei sind die Familien in Wolfsburg nicht alleine mit ihren Sorgen - sie haben das Bündnis für Familie! Das Bündnis für Familie stärkt die Familien und steht ihnen mit Rat, Tat, Anregungen, Tipps und ganz konkreten Hilfestellungen zur Seite. 

Deshalb engagieren wir uns für das Bündnis für Familie. Uns liegen Kinder und Jugendliche am Herzen. Weil wir – die Volksbank BraWo – uns verantwortlich für unsere Region fühlen, haben wir 2005 unser Kindernetzwerk United Kids Foundations gegründet. Über dieses Kindernetzwerk kümmern wir uns um die Belange von Kindern. Mit Projekten wie „BrotZeit“ – dem gesunden Frühstück, „fit4future“ dem Sportprogramm, dem Sport Oskar oder Wettbewerben wie „Step“ fördern wir die gesunde Ernährung, Bewegung und soziale Teilhabe von Kindern. Das Bündnis für Familie ist dabei ein wichtiger Partner."

Claudia Kayser
Volksbank BraWo
Leiter Direktion Wolfsburg

Bildnachweis: 
Volksbank BraWo

"Das Bündnis für Familie der Stadt Wolfsburg bündelt alle relevanten Angebote zum Thema Vereinbarkeit von Familie, Beruf und Pflege.

Durch die regelmäßigen Abstimmungen im Strategiekreis des Bündnisses können so alle Angebote sinnhaft gestreut und bekannt gemacht werden. Auch wird geschaut, an welcher Stelle und bei welcher Zielgruppe ggf. noch fokussiert werden könnte.


Die Koordinierungsstelle Frau und Wirtschaft als Teil des Familienbündnisses ist eine vom Land Niedersachsen beauftragte Beratungsstelle zur beruflichen und betrieblichen Förderung von Frauen in der Region Wolfsburg-Gifhorn-Helmstedt. Sie wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) und mit Mitteln des Niedersächsischen Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung gefördert und durch die Stadt Wolfsburg unterstützt. Trägerin ist die Wolfsburg AG."


Bettina Klim

Leiterin Koordinierungsstelle Frau und Wirtschaft Wolfsburg-Gifhorn-Helmstedt

Geschäftsstelle Überbetrieblicher Verbund Region Wolfsburg e.V.

Bildnachweis: 
Koordinierungsstelle Frau und Wirtschaft Wolfsburg-Gifhorn-Helmstedt

"Der Begriff Familie ist so bunt und vielfältig geprägt, wie unsere Gesellschaft selbst. Das Zusammenleben ist von unterschiedlichen Bedigungen und Faktoren beeinflusst und entsprechend gilt es über den Tellerrand hinauszuschauen, um möglichst viele Menschen am gesellschaftlichen Leben teilhaben zu lassen. 


Der Strategiekreis des Bündnisses für Familie setzt sich aus unterschiedlichen Expert*innen zusammen, sodass vielseitige Perspektiven, Ansätze und Meinungen aufeinandertreffen, welche zu gemeinsamen Ideen und Handlungsansätzen im Interesse der Familien in Wolfsburg wachsen. Dabei ist es stets entscheidend, sowohl den einzelnen Menschen, als auch das „große Ganze“ im Blick zu behalten.


Als Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Wolfsburg ist es mir ein großes Anliegen Chancengleichheit und Geschlechtergerechtigkeit zu fördern und zu fordern. Die Vereinbarkeit und Familie, Pflege und Beruf ist in diesem Kontext elementar. Im Strategiekreises habe ich die Möglichkeit, gemeinsam mit starken Kooperationspartner*innen Synergieeffekte zu erzeugen und entsprechende Maßnahmen im Sinne der Gleichstellung einzuleiten."


Antje Biniek

Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Wolfsburg


Bildnachweis: 
Stadt Wolfsburg